ADELIGES KLOSTER PREETZ

Klosterkirche und Klosterhof – ein Kulturdenkmal in Schleswig-Holstein

ADELIGES KLOSTER PREETZ

Kloster Preetz Im Überblick

Das ehemalige Benediktinerinnenkloster mit der Klosterkirche Preetz ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmale unseres Landes und ein Kleinod im Kreis Plön. Es wurde 1210/11 durch Albrecht von Orlamünde zu Ehren der Jungfrau Maria und Johannes des Täufers gestiftet. Nonnen des Benediktinerordens führten mit dem Leitspruch ora et labora das Kloster zu einer wirtschaftlichen, geistigen und kulturellen Blüte. Seit der Reformation (1542) ist das Kloster in der Obhut der Schleswig-Holsteinischen Ritterschaft, die es zu einem noch heute bestehenden Damenstift umwandelte, das vom Klostervorstand – Klosterprobst und Priörin – verwaltet wird.


Möchten Sie mehr über uns und unsere Klostergeschichte wissen? Dann lesen Sie hier auf unserer Webseite die Artikel in der Rubrik KlosterGeschichte, Klosterkirche, Klosterorgel, TafelbilderKlosterhof und Restaurierung.

Wir empfehlen Ihnen auch unseren reich bebilderten Klosterführer. Sie erhalten das kleine Buch in der Klosterkirche während der Führungen, in der Klosterverwaltung sowie im Buchhandel zum Preis von 9,90 €. Siehe Klosterartikel »

Vom ursprünglichen Klosterbesitz sind – nach Ablösung der Erbpachtverhältnisse und zwei Bodenreformen – etwa 1600 Hektar Land und Waldbesitz geblieben. Die Bewirtschaftung dieser Flächen im Forstbetrieb sowie die Vermietung der klostereigenen Immobilien ist heute die Hauptaufgabe der Klosterverwaltung. Eine weitere Einkommensquelle sind die klösterlichen Wildspezialitäten.

Freie Wohnungen auf dem Klostergelände finden Sie unter Vermietungen, saisonale Wildspezialitäten können Sie über unseren Wildspezialitätenhandel beziehen, Holzprodukte vermarkten wir über unsere Forstwirtschaft.

Das Adelige Kloster Preetz liegt 16 km südöstlich von Kiel im Kreis Plön, an der B76 – eingebettet in die idyllische Holsteinische Schweiz. Siehe Anfahrt »

Das Gelände des Adeligen Klosters Preetz ist jederzeit zugänglich, kommen Sie also gerne auf einen Erkundungsspaziergang vorbei. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass die Grundstücke der Häuser nicht betreten werden können, da sie sich alle in Privatbesitz bzw. in Vermietung befinden. Die Klosterkirche kann zudem nur geführt besichtigt werden. Siehe Führungen »

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Der Klostervorstand

Schnellinfos

Öffnungszeiten

  • Klostergelände
    Das Gelände des Adeligen Klosters Preetz ist jederzeit zugänglich
     
  • Klosterkirche
    Die Klosterkirche kann nur geführt besichtigt werden
    Führungen »
     
  • Bürozeiten
    Montag bis Freitag 10–13 Uhr
    Anmeldung erwünscht
    Kontakt »
Cover_Ulrich_Knapp_Die_Klosterkirche_Preetz

Wir empfehlen Ihnen die neueste Publikation über unsere Klosterkirche sowie verschiedene Andenken wie Klostersekt, Klosterhonig, Postkarten ...
Klosterartikel »

Adeliges Kloster Preetz

Klosterhof 24

24211 Preetz

Tel.: 04342 / 86 82 9

Fax: 04342 / 82 54 3

adeligesklosterklosterpreetz.de

© 2024 Adeliges Kloster Preetz

MeEgo CMS v5.3 © by MTÜ Kollane Maasikas 2004-2016 in 0.076 sek