ADELIGES KLOSTER PREETZ

Lageplan

© Grafik: Ene Perlbach

1 Torhaus
erbaut 1707–1709
2 Haus des Unterprobsten
erbaut 1. Hälfte des 19. Jh.
2a Neues Torhaus
erbaut 1960
3 Haus des Klosterpredigers
erbaut 2. Hälfte des 18. Jh.
4 Haus des Organisten
erbaut im Spätmittelalter / überformt im 17. und 18. Jh.
5 Haus des Klosterschreibers / Klosterbüro
erbaut im Spätmittelalter / überformt im 17. und 18. Jh.
6 Kornhaus
erbaut 1585 / 1626
7 Castellhaus
erbaut Mitte des 19. Jh.
8 Probstenhaus
erbaut um 1838–1839
9 Rumohrsches Haus
erbaut 1750
10 Adolphine-von-Ahlefeldt-Haus
erbaut 1860
11 Thienenhaus
erbaut 1592 / 1623–1625
12 "Klein Tiefurt"
erbaut 1906
13 Buchwaldtsches Haus
erbaut 1. Hälfte des 18. Jh. / Anfang 20. Jh.
14 Ahlefeldtsches Haus
erbaut 1734
15 Oppendorfer Haus
erbaut Ende des 18. Jh.
16 Konventualinnenhaus
erbaut Anfang des 19. Jh.
17 Dorothea-von-der-Wisch-Haus
erbaut um 1749
18 Qualensches Haus
erbaut um 1770
19 Konventhaus
erbaut um 1456 / überformt um 1851
20 Schulfräuleinhaus
erbaut 1880
21 Liliencronsche Stiftung
erbaut um 1900
22 Gräfin-von-Reventlow-Haus
erbaut 2. Hälfte des 19. Jh.
23 Baronesse-Adelheid-Blome-Haus
erbaut Ende des 19. Jh.
24 Neubau
erbaut 1962
26 Priörinnenhaus
erbaut 1847
K Klosterkirche
erbaut 1261 / 1325–1340 / überformt um 1885
E Klostereiche
ca. 800 Jahre alt
P Besucherparkplatz

Adeliges Kloster Preetz

Klosterhof 5

24211 Preetz

Tel.: 04342 / 86 82 9

Fax: 04324 / 82 54 3

adeligesklosterklosterpreetz.de

© 2019 Adeliges Kloster Preetz

MeEgo CMS v5.3 © by MTÜ Kollane Maasikas 2004-2016 in 0.018 sek