ADELIGES KLOSTER PREETZ

  • Adeliges Kloster Preetz
  • Forst

Forst

Über den Forstbetrieb des Klosters Preetz

Den Hauptanteil der 1600 Hektar Klosterflächen stellen mit knapp 1200 Hektar unsere Wälder. Früher noch durch drei Förstereien betreut, wird der Wald heute als Forstverwaltung des Adeligen Klosters Preetz zentral aus der Försterei Rönnerholz geleitet.

Das arrondierte Hauptrevier mit der alten Försterei von 1690 liegt nordwestlich von Preetz, an der südlichen Grenze zur Landeshauptstadt Kiel.

Der strukturreiche Laub- und Nadelmischwald wird mit langer Tradition naturnah bewirtschaftet. 

Ein nachhaltiger Nutzungsansatz auf den Klosterflächen pflegt und schützt bis heute eine vielfältige Flora und Fauna mit vielen historischen Waldstandorten (nachweislich bereits schon immer als Wald bewahrt). Die wüchsigen Wälder aus ca. 80% Laub- und 20% Nadelhölzern setzen sich aus zahlreichen Baumarten und gemischten Altersstrukturen zusammen. Sie sind ein beliebtes Freizeit- und Naherholungsziel für Wald- und Naturfreunde im ganzen Umland. Jagdlich werden die klösterlichen Flächen in Teilen verpachtet und sonst in Eigenregie mit Begehungsscheinvergabe betreut. 

Mit seinen aktuell fünf Mitarbeiter_innen (ein Förster, ein Forstwirt und drei Forstwirt-Azubis) bewirtschaftet der Forstbetrieb auch eigene Weihnachtsbaum- und Schnittgrünflächen. Diese Produkte werden saisonal im Rönnerholz und auf dem Klosterhof vermarktet.

Weihnachtsbäume

Verkauf in der Forst: Do/Fr 11:00 bis 16:30 Sa/So 10:00 bis 17 Uhr (bis 23.12.)

Unseren Weihnachtsbaumverkauf auf dem Klosterhof starten wir am Donnerstag, den 7. Dezember. Immer Donnerstags bis Sonntags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr können Sie Ihren Weihnachtsbaum aussuchen.

Ausserdem können die Tannen im Klosterforst auch selbst geschlagen werden. So kann die Suche nach dem eigenen Weihnachtsbaum als kleines Familienerlebnis gestaltet und Kindern die Natur erlebbar gemacht werden. Wer sich nicht selbst traut, Hand anzulegen, kann jederzeit einen Mitarbeiter fragen. An den Wochenenden gibt es außerdem Glühwein und Wildbratwurst.

Holzverkauf

Unsere Forstwirtschaft in Pohnsdorf / Rönnerholz betreibt einen eigenen Holzverkauf.

Unsere Produkte ganzjährig:

  • Stammholz
  • Brennholz als Kronenholz und Stammholz (Polter am Weg) – jeweils mit Nachweis eines Sägescheines zu erwerben
  • Eichen- und Lärchenpfähle in verschiedenen Längen

Unsere Produkte ab Oktober:

Weiteres auf Anfrage.

Kontakt Försterei Rönnerholz

Tannenredder 4
24211 Pohnsdorf / Rönnerholz
Tel.: 04342 / 83 03 2
Fax: 04342 / 30 48 08

Bürosprechzeiten nach Vereinbarung.

Bei Interesse richten Sie Ihre Wünsche bitte an Martin Friedrich oder Sören Lüdke.

martin_friedrich2

Martin Friedrich

Förster

Mobil: 0171 / 27 07 843
martin.friedrichklosterpreetz.de

soeren_luedke2

Sören Lüdke

Ansprechpartner für
Brennholz, Weihnachtsbäume, Schnittgrün

Mobil: 0174 / 40 56 851
soeren.luedkeklosterpreetz.de

tina_schoenfeld2

Tina Schönfeldt

timo_schoenfeldt

Timo Schönfeldt

lasse_cardel

Lasse Cardel

Brennholz

Fast über das ganze Jahr bietet unsere Forstverwaltung die Selbstwerbung von Brennholzsortimenten an. Kronenholz und schwaches Durchforstungsmaterial stehen den Käufern zur Verfügung, die diesen alternativen und nachhaltigen Brennstoff preisgünstig im Walde in Selbstwerbung beziehen können. 

Hierzu bedarf es neben der vorgeschriebenen Schutzausrüstung, einem Sägeschein und der Sägeausrüstung, zusätzlich oft einer Schub- oder Handkarre, um das Holz an den befahrbaren Hauptweg zu transportieren. Häufig (je nach Örtlichkeit) können wir den Einsatz von kleinen Einachsschleppern oder Treckern zulassen.

Als bevorzugte Alternative zum Kronenholz bieten wir Ihnen unser Brennholz-Lang als "Holzpolter" (meist in 3-Meter-Holzlängen/-Abschnitten) an – für Sie bereits vorgeliefert am Hauptweg bereitgestellt. Als Kunde können Sie sich dann Ihr Holz auf die gewünschten Längen sägen und abfahren.

Schnittgrün

sept2015_027

Ab Mitte Oktober bietet unsere Forstverwaltung an der Försterei im Rönnerholz Schnittgrün an.

Die Zweige aus Nordmann-, Nobilis- oder Küstentanne, Fichte und Kiefer (i.d.R. zu 9 oder 5 kg gebunden) gibt es als Sortierung für die Beet- und Grabeindeckung und später zur Schmuckgrünverarbeitung (Kränze, Gestecke usw.)

Einzelne Bunde liegen täglich vor dem Eingang des Förstereibüros zum Kauf bereit.

Für größere Bestellungen ist unser Weihnachtsbaumplatz (Einfahrt über den Hof der Försterei) ab 28. Oktober jeweils von Mo–Fr von 15:30–16:30 Uhr (und nach Vereinbarung – größere Mengen bitte vorbestellen) geöffnet.

Schnellinfos

Öffnungszeiten

  • Klostergelände
    Das Gelände des Adeligen Klosters Preetz ist jederzeit zugänglich
     
  • Klosterkirche
    Die Klosterkirche kann nur geführt besichtigt werden
    Führungen »
     
  • Bürozeiten
    Montag bis Freitag 10–13 Uhr
    Anmeldung erwünscht
    Kontakt »
Cover_Ulrich_Knapp_Die_Klosterkirche_Preetz

Wir empfehlen Ihnen die neueste Publikation über unsere Klosterkirche sowie verschiedene Andenken wie Klostersekt, Klosterhonig, Postkarten ...
Klosterartikel »

Adeliges Kloster Preetz

Klosterhof 24

24211 Preetz

Tel.: 04342 / 86 82 9

Fax: 04342 / 82 54 3

adeligesklosterklosterpreetz.de

© 2024 Adeliges Kloster Preetz

MeEgo CMS v5.3 © by MTÜ Kollane Maasikas 2004-2016 in 0.066 sek